Ernst Pagels Garten in Leer, Deichstr. 4
logo
Willkommen
Ernst Pagels
Unser Anliegen
Projektträger
Projektentwicklung
Mitmach-Aktionen
Kooperations-Partner
Termine / Aktuelles
Kontakt
Impressum

Gemeinsames Schaffen schafft Gemeinsamkeiten

Dazu bedarf es immer wieder vieler Helfer.

Die erste Weiterentwicklung von der Gärtnerei zum Garten erfolgte durch die gemeinnützige Stiftung mercurial  (Bramsche) und die Ernst Pagels Garten gGmbH (Leer). Sie fühlt sich der Waldorfpädagogik, einem sozialen Miteinander und dem ökologischen Umgang mit der Umwelt verpflichtet. Pagels' Garten ist wesentlicher Bestandteil des Stiftungskapitals und wird durch ihre gemeinnützige Ernst Pagels Garten GmbH betrieben.

Die Umgestaltung des Sortimentgartens zur offenen Gartenanlage wurde nach einem Entwurf der Leeraner Garten- und Landschaftsarchitektin Christine von Cölln umgesetzt, den sie gemeinsam mit dem sehr erfolgreichen Gartenkünstler Peter Janke aus Hilden erarbeitet hat. Peter Janke kannte Ernst Pagels nicht persönlich, lernte aber viele seiner Züchtungen in den englischen Beth-Chatto-Gärten kennen, wo er seine Ausbildung absolvierte. Die Erhaltung des Gartengeländes liegt ihm besonders am Herzen, weshalb er ehrenamtlich die künstlerische Oberleitung hält. 

Ein Freundeskreis bemüht sich um die Erhaltung und Pflege sowie die weitere Entwicklung zu einem offenen Mehrgenerationengarten. 

Am 29. Mai 2010 hat sich aus Leeraner Bürgern die Stiftung Pagels' Bürgergarten gebildet, welche diese Arbeit tatkräftig unterstützt und sich zum Ziel gesetzt hat, eines Tages den Garten ganz in ihre Obhut zu übernehmen - von Bürger für Bürger.

Zustifter sind  herzlich willkommen!

 

 

 

Die ökologische und pädagogische Weiterentwicklung erfolgte dankenswerterweise mit kräftiger Unterstützung der Niedersächischen Umweltstiftung sowie aus Erträgen der BINGO!-Umweltlotterie der Nds. Lottostiftung.

Top