Ernst Pagels Garten in Leer, Deichstr. 4
logo
Willkommen
Ernst Pagels
Unser Anliegen
Projektträger
Projektentwicklung
Mitmach-Aktionen
Kooperations-Partner
Termine / Aktuelles
Kontakt
Impressum

Unser Anliegen: Der Ernst Pagels Garten in Leer

Bis zum Jahr 2000 war Ernst Pagels in seiner Gärtnerei aktiv. Anschließend wurde sie noch mehrere Jahre weiter betrieben, bis Pagels sie der Stiftung Mercurial vererbte, die nach seinen Vorstellungen einen Waldorfkindergarten baute und das restliche Gelände als öffentlichen Park der Allgemeinheit zugänglich machte. Dabei ist eine ständige Weiterentwicklung und Beteiligung neuer Akteure an der Gartennutzung konzeptuell möglich.

Ernst Pagels war es beim Vermächtnis des Geländes an die Stiftung besonders wichtig, sozial benachteiligten Menschen Naturerfahrungen zu ermöglichen, da er von deren heilender Wirkung zutiefst überzeugt war.
 

Der Ernst Pagels Garten dient daher heute nicht nur der Erhaltung des züchterischen Werkes von Ernst Pagels, sondern auch der Förderung eines umweltgerechten und lebendigen Naturverständnisses, von Bewegung als Gesundheitsprophylaxe (z. B. durch Gartenarbeit und turnerischem Spiel) und gesunder Ernährung.

Die gesamte Anlage ist als Mehrgenerationengarten gestaltet, dabei sind die Grundstrukturen der Gärtnerei erhalten geblieben.

  

Im Schaugarten

 

Pagels' Züchtungen finden sich in einem Schaugarten sowie in gestalteten Staudenbeeten ("Borders") von  international bekannten Gärtnern und Gartenkünstlern, die sich Ernst Pagels und seinem Werk verbunden fühlen, sowie der Gesellschaft der Staudenfreunde.

 

Daneben gibt es eine Teichanlage, eine Wildblumenwiese, Nachbarschaftsbeete und künstlerisch gestaltete Kinderspielgeräte, die den Garten zu jeder Jahreszeit für jede Generation attraktiv gestalten.

Pflege und Erhalt der Anlagen stellen für die Stiftung eine gewaltige Herausforderung dar, die nur durch die ehrenamtliche Arbeit  eines sehr engagierten Freundeskreises und den guten Willen des festangestellten Gärtners Issa Osman zu bewältigen ist.

Üppig blühende Borders laden zum verweilen ein!

 

Das Bundesgesundheitsministerium fördert gute Ideen, durch die wir uns im Alltag wieder mehr bewegen und gesünder ernähren. Der Pagels' Garten in Leer ist im Rahmen der bundesweiten Ausschreibung als dafür geeignet anerkannt und wird daher öffentlich materiell gefördert. Dabei arbeiten wir eng mit dem Aktionsbündnis "Garten für Jeden" der Region Ostfriesland e. V. zusammen.

Das größte einer Reihe von Spielgeräten musste dem Neubau der OBW-Tagestätte Tandem (siehe: Projektentwicklung) leider weichen. Der Wiederaufbau ist zur Zeit das größte Projekt von Freundeskreis und Stiftung. Bis zum Frühjahrsmarathon am 30. April soll es geschafft sein!

Der Ernst Pagels Garten ist außerdem offizielle Station im Stadtökologischen LEER-Pfad und kooperiert mit schulischen und sozialpädagogischen Einrichtungen aus der Stadt und dem Landkreis Leer.

Patenschaften für die Beete

Sie können aktiv mitmachen:  Mit der Übernahme einer Pflegepatenschaft für eines der zahlreichen Beete können Sie teilhaben an der Lust des Gärtnerns - und unseren Gärtner entlasten!

Aber auch für neue Aktivitäten, deren Umsetzung in Rahmen des Gartens möglich ist, haben der Freundeskreis Pagels' Garten und die Stiftung Pagels' Bürgergarten jederzeit ein offenes Ohr.

Ohne finanzielle Unterstützung ist die Anlage,  Erhaltung und Pflege des Gartens nicht möglich. Daher besteht auch die Möglichkeit, finanziell eine Patenschaft zu übernehmen. Dankenswerterweise hat die Stadt Leer den 1. Schritt als Pate für den Schau- und Sortimentsgarten getan und würde sich freuen, wenn auch Sie Partner werden.

Top